Kategorie: Nachrichten >> Spielbericht


3. Mannschaft spielt gegen Vaihingen 4:4 Unentschieden

Veröffentlicht von Christoph Steinhart am Mar 24 2019 um 5:58 PM

Am Sonntag, den 24. März, empfing die 3. Schönaicher Mannschaft in der vorletzten Runde der Bezirksliga die erste Mannschaft aus Vaihingen. Gegen Ende der Saison ist die Schönaicher Truppe so „ausgedünnt“, dass das vollzählige Besetzen der Mannschaft abermals nicht möglich war. Zum Glück fehlte bei den Gästen ebenfalls ein Spieler, so dass der Kampf mit 1:1 startete. Mit einer Überlegenheit von durchschnittlich 57 DWZ-Punkten ging Schönaich als leichter Favorit ins Rennen. Ein 4,5 zu 3,5 Sieg war die Erwartung.

 

Am Deutlichsten konnte Oliver seinen Materialvorteil stets vergrößern, so dass der erste volle Punkt feststand. Demgegenüber verlor Timo gegen seinen jugendlichen Gegner. Manfred bekam in taktisch verwickelter Stellung ein Remisangebot des Gegners. Annehmen oder nicht, war hier die Frage. Manfred spielte weiter und verlor nach nur wenigen weiteren Zügen. Den Mannschaftsausgleich erzielte Christoph, der nach Eröffnungsvorteil später im Endspiel den Vorteil einer Qualität für einen Bauern umsetzte.

 

Nach der Zeitkontrolle liefen beim Stand von 3:3 noch zwei Partie. Die eine Frage lautete: Kann York mit Turm gegen Läufer und beide jeweils drei Bauern an einem Flügel gewinnen? Ja, er konnte, war hier die Antwort. 4:3 für Schönaich Und die andere Frage lautete: Kann der Mannschafts-Topscorer Jürgen in seiner ausgeglichene Stellung mit Bauernketten und jeweils ein Springer und Dame auf dem Brett  remis halten trotz eigener Zeitnot? Nein, er konnte es nicht, und damit erzielten die Vaihinger den verdienten Ausgleich.

 

In der Tabelle fiel die 3. Mannschaft damit auf den 3. Tabellenplatz zurück. Platz 2 kann aber beim letzten Spiel am 7. April in Herrenberg aus eigener Kraft zurückerobert werden.

Zuletzt geändert am: Mar 24 2019 um 5:59 PM


Zurück